Burg (eb). Wenn die ersten Lichterketten für Tannenbäume verkauft werden, die ersten Stollen duftend im Regal liegen und die Schokoladenweihnachtsmänner einen verlockend anlächeln, dann scheint es ja Weihnachten zu werden.

Und auch die Mannschaft des Vokalensembles Burg ist bereits am Arbeiten: „Süßer die Glocken nie klingen“, „Bald nun ist Weihnachtszeit“ oder „Leise rieselt der Schnee“, so klingt es schon seit Anfang Oktober aus der Aula 2 des Roland-Gymnasiums Burg. Weihnachtliches Flair ist eingekehrt in die Proberäume, doch wo bleibt der Baum?
Es sieht noch alles so unweihnachtlich aus. Trotzdem gilt es, vier Weihnachtskonzerte einzustudieren und sich vor allem auf das gemeinsame Konzert mit dem Landespolizeiorchester Sachsen-Anhalt und dem gemischten Chor Möckern gut vorzubereiten. Und der Chorleiter soll ja so unmäßig streng sein! Doch, sehr oft dringt herzhaftes Lachen und vor allem wunderbare Chormusik aus den Fenstern des Probenraumes. Wie das wohl zusammenpasst?
Wer das ergründen will, ist zur zweiten öffentlichen Probe am Samstag, 27. Oktober 2018 in der Zeit von 10.30 bis 12 Uhr in die Aula 2 des Roland-Gymnasiums Burg, ganz herzlich eingeladen – es lohnt sich. Die Mannschaft des Vokalensembles sucht immer gesangliche Verstärkung, vor allem auch in Vorbereitung des Jubiläumsjahres 2019. Hier stehen das Festkonzert anlässlich des 45. Geburtstages des Chores in Burg, ein festliches Konzert mit dem Rossini-Quartett im Kloster Jerichow und die Mitwirkung zum Adventssingen in Wien ganz oben auf der Tagesordnung. Es gilt also eine ganze Menge zu organisiernen.
Und zur öffentlichen Probe gibt es vielleicht keinen Baum, aber garantiert weihnachtliches Flair. Kommen Sie und lassen Sie sich überraschen. Weitere Informationen, auch zu unseren Weih-
nachtskonzerten im Internet unter www.ve-burg.com.