Genthin (püt). Auch die Einheitsgemeinde Stadt Genthin ist bereits für den Winter gerüstet. Mit 17 Fahrzeugen, 24 Einsatzkräften und 49 Tonnen Streusalz wird für die Sicherheit auf Gehwegen und Straßen gesorgt.

Schnee und Straßenglätte lassen nicht mehr lang auf sich warten: Der Winterdienst der Einheitsgemeinde Stadt Genthin ist bereits für den Einsatz gegen Schnee und Glatteis gerüstet. Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes und drei Dienstleistungsunternehmen werden zur Räumung und Streudienst auf insgesamt 15,5 Kilometern Gehweg und Haltestellen sowie 106 Kilometern Straße eingesetzt. Mit 17 Fahrzeugen, die vom Land geleast sind, und 24 Einsatzkräften wird der Winterdienst in der Einheitsgemeinde präsent sein. Auch Streusalz hat Genthin bereits beschafft. Im Stützpunkt der Stadt sind 35 Tonnen und in Tucheim 14 Tonnen eingelagert. Sollte das Salz aufgebraucht werden, wird nachgeordert. Momentan erfolgen bereits auf den   Brücken erste Kontrollen, da sich bei den aktuellen Temperaturen Glatteis bilden kann.
Der gesamte Winterdienst jedoch wird erst bei einsetzendem Schnee und Glatteis aktiviert.