Brettin (püt). Mit einem Tag der offenen Tür ermöglichte die Sekundarschule Brettin zukünftigen und ehemaligen Schülerinnen und Schülern am 8. Mai 2018 einen Blick in das Schulhaus.

Besonders die zukünftigen Fünftklässler schauten sich am Tag der offenen Tür ihre neue Schule genau an. Viel gab es hier zu entdecken: Ob in Physik oder Chemie, jetzige Schülerinnen und Schüler zeigten den Besucherinnen und Besuchern die spannenden Inhalte des Unterrichts.
Mit einem kurzen Film wurde der Englischunterricht kennengelernt. Knifflig ging es in Geografie zu: Hier wurde den Kindern mit einem Bodenpuzzle die Geschichte der alten Ägypter nahe gebracht. Auch in Biologie, Deutsch, Mathe, Kunst und Religion gab es einiges zu entdecken. Auf dem Schulhof wurde die Schulsozialarbeit vorgestellt und Anti-Stressbälle gebastelt. Generationen von Kindern, vor allem aus der nahen Umgebung Brettins, haben in der heutigen Sekundarschule die Schulbank gedrückt. Da war es nicht verwunderlich, dass sich das ein oder andere Schulkind von Einst in der Schule blicken und Erinnerungen wach werden ließ. Und diejenigen, die inzwischen selbst Eltern sind und der Heimat bis heute die Treue halten, freuen sich über den Schulbesuch ihrer Sprösslinge in Brettin.
Die Verwaltung der Sekundarschule Brettin übrigens liegt in den Händen der Einheitsgemeinde Stadt Jerichow. Dies ist einzigartig im Landkreis.