Gesucht: Ein unbekanntes Fahrzeug befuhr am Samstag, 2. Februar 2019 gegen 07.45 Uhr die Karl-Liebknecht-Straße in Redekin, in Richtung Genthiner Straße und wollte dann vermutlich nach rechts in Richtung Genthin abbiegen. Das Fahrzeug fuhr geradeaus weiter und kollidierte mit dem Zaun. Der Zaun wurde beschädigt. das Fahrzeug verlies unerlaubt die Unfallstelle. Die Polizei bittet um Mithilfe: wer sachdienliche Hinweise zum Unfall machen kann, soll sich bei der Polizei Jerichower Land unter der Telefonnummer 039 21/92 00 melden.

Gefahren: Die Fahrerin eines Kia befuhr am Samstag, 2. Februar 2019 gegen 16.55 Uhr die Chausseestraße aus Richtung Lübars kommend in Richtung Loburg. Vor dem Ortseingangsschild Loburg kam das Auto nach links von der Fahrbahn ab, durchfuhr rund 100 Meter den Grünstreifen neben der Fahrbahn, kollidierte mit einen Pfahl und einem Kleidercontainer. Durch den Aufprall schob das Fahrzeug den Kleidercontainer auf ein Grundstück der Chausseestraße. Es wurden zwei Zaunsegmente und der Zaunpfahl beschädigt. Die Fahrerin wurde verletzt und in ein Krankenhaus nach Magdeburg verbracht. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Gebrannt: Aus derzeit noch unbekannten Gründen brach am Sonntag, 3. Februar 2019, in einem leerstehenden Gebäude der ehemaligen Ziegelei in Prödel ein Feuer im Keller aus. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, bevor sich dieses noch auf das ganze Gebäude ausbreitete. 80 Kameraden umliegender Feuerwehren kamen mit 17 Fahrzeugen zum Einsatz. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Geprüft: Am Sonntagmittag. 3 Februar 2019, kontrollierten Polizeibeamte ein Fahrzeug in der Friedenstraße in Genthin. Bei der polizeilichen Überprüfung des Autos wurde festgestellt, dass die angebrachten Kennzeichen zur Fahndung standen und der Kraftwagen nicht versichert war. Für den 22-jährigen Fahrer bestand Fahrverbot und ein freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest zeigte möglichen Konsum von Meth-/Amphetaminen an. Nach der Blutprobenentnahme konnte der junge Mann seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Das Fahrzeug blieb stehen, die Kennzeichen wurden abmontiert. Die Ermittlungen dauern an.

Gestohlen: Am Montagmorgen, 4. Februar 2019, wurde der Polizei der Diebstahl eines Mercedes Sprinter gemeldet. Der Nutzer des Fahrzeugs stellte dieses am Vorabend gegen 23 Uhr in der Chausseestraße in Genthin ab. Als er es Morgen wieder nutzen wollte, war es weg. Es handelte sich um ein Betriebsfahrzeug, in dem sich Werkzeug befand, welches nunmehr auch verschwunden ist. Eine polizeiliche Fahndung wurde eingeleitet.

Gerammt: Beim Befahren der Gerwischer Bahnhofstraße übersah am Montagmorgen, 4. Februar 2019, der Fahrer eines BMW einen am Fahrbahnrand abgestellten Mercedes und fuhr auf diesen auf. Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass diese nicht mehr fahrbereit waren. Personen blieben unverletzt.

Gerempelt: Ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigte im Laufe des Montagnachmittags, 4. Februar 2019, einen Skoda Oktavia, der auf dem öffentlichen Parkplatz des Fachkrankenhauses in Jerichow abgestellt war. Durch den Zusammenstoß war die hintere Stoßstange des Skodas gerissen. Zeugen, die Angaben zum Unfallgegner machen können werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Burg unter Telefon 039 21/92 00 zu melden.

Geklaut: Während die Wohnungsinhaberin im Urlaub war, „parkte“ sie ihr E-Bike am Montag, 4. Februar 2019, in der Wohnung in der Burger Yorkstraße. Als sie nun wieder nach Hause kam, stellte sie fest, dass in ihre Wohnung eingebrochen und das Fahrrad gestohlen wurde. Der oder die Unbekannten hatten mit massiver Gewalteinwirkung die Wohnungstür aufgebrochen.

Gehebelt: Kurz vor 20 Uhr, am Dienstag, 5. Februar 2019, kehrte der Besitzer eines Einfamilienhauses in Lostau von einer Feier heim und musste feststellen, dass unbekannte Täter das Kellerfenster seines Hauses aufgehebelt hatten. Vom Keller aus wurde das gesamte Haus durch die Täter durchsucht, wobei Schmuck entwendet wurde. Der oder die Täter verließen das Haus über die Terrassentür, dessen Sicherungseinrichtungen sie in dem Zusammenhang erheblich beschädigten. Die Kriminalpolizei ermittelt.