Brettin (püt). An beinahe jeder Ecke des kleinen Stremmedorfes Brettin wuselte es am 5. Mai 2018, Einwohnerinnen und Einwohner, Vereine und Mitglieder der Ortsfeuerwehr packten auch beim diesjährigen Arbeitseinsatz mit an. Zudem sorgten alle Anwohnerinnen und Anwohner für Ordnung vor ihren Grund-
stücken. So wurde der Park von alten Büschen und Bodendeckern befreit, Bäume entlang der Hauptstraße verschnitten, der Sportplatz gemäht und Mulden an den Straßen zum Abfluss des Regenwassers angelegt. „Die Straße soll ja erst 2020 ausgebaut werden“, sagte Ortschef Torsten Schmidt. Nach getaner Arbeit wartete ein kleines Grillfest zur Belohnung auf die vielen fleißigen Helferinnen und Helfer.