Grabow (püt). Am Samstag, 22. Dezember 2018 wird um 16.30 Uhr der Rostov Don Kosaken Chor in der Sankt Jacobi-Kirche in Grabow zu einem Konzerterlebnis der besonderen Art erwartet. Der Einlass ist bereits um 15.30 Uhr. Karten sollten schon jetzt gesichert werden.

Schon beim Wort „Kosaken“ werden Sehnsüchte von Unabhängigkeit, Freiheit, Lebensmut und Heimatverbundenheit wach. Unter der Leitung von Aliaksandr Shyk und Vladimir Gorovoi verkörpert der Rostov Don Kosaken Chor eben genau diese Träume. In ihren dunklen Bässen und klaren Tenören, dem Wechselspiel zwischen Chor- und Sologesang, spiegelt sich in jedem einzelnen Lied ihr tiefer Glaube, aber auch ihr Temperament und ihr Wille zur Unabhängigkeit wider.
Mit faszinierender Lebendigkeit versetzen die Rostov Don Kosaken die beeindruckten Zuhörerinnen und Zuhörer in die rauhe Welt des 17. Jahrhunderts, jenseits der Leibeigenschaft und Frondienste. Zu den unbeschreiblich schön dargebotenen sakralen Liturgien des Chores gehören zum Beispiel: „Große Ektenie“, „Ave Maria“, „Vater Unser“, „Auf viele Jahre“. Im sowohl schwermütigen wie auch lebenslustigen, der kirchlichen Atmosphäre angepassten, weltlichen Teil des Programms werden unter anderem „Die Legende von den zwölf Räubern“, „Wolgaschlepper“, „Abendglocken“, „Stenka Rasin“, „Marusia“, „Kalinka“ und „Katusha“ dargeboten. Die Sänger werden von einem typisch russischen Knopfakkordeon „Bajan“ begleitet. Ganz ohne Mikrofone und ohne Verstärker, nur mit seinen starken Stimmen. An diesem Abend braucht es keine Sprachübersetzung. Die Musik spricht ihre eigene Sprache. Seit vielen Jahren belebt der Rostov Don Kosaken Chor Kirchen in ganz Deutschland. Die russischen, weißrussischen und ukrainischen Sängerinnen und Sänger erreichen die Herzen von Jung und Alt.
Karten für dieses besondere vorweihnachtliche Konzerterlebnis sind im evangelischen Pfarramt in Grabow, Kirchplatz 9, Telefon 039 21/99 77 20; in der Grabower Gaststätte „Zum weißen Roß“, Dorfstraße 4, Telefon 039 21/99 77 14 und der Papierwelt am Markt in Burg, Telefon 039 21/48 24 450 erhältlich.