Gommern (eb). Leute hätten meinen können, dass die Kinder des Waldkindergartens sind auch im Weihnachtsstress waren. Denn viele Termine standen in den vergangenen Wochen im Kalender. Aber für die meisten Kinder war die Vorweihnachtszeit die schönste Zeit.

Nach dem Frühstück wurde im weihnachtlich geschmückten Turnraum gemeinsam mit allen Gruppen und Erzieherinnen gesungen. Natürlich wurde nebenbei auch für die vielen Auftritte geübt. Die zukünftigen Schulkinder waren erst kürzlich zum Plätzchenbacken eingeladen. Perfekt vom Team vorbereitet, hatten die Kinder wieder viel Spaß und brachten auch eine große Portion für die kleineren Kinder mit. Bei einem Elternabend haben fleißige Wichtel in gemütlicher Atmosphäre tolle Sachen gebastelt, die auf dem Weihnachtsbasar im Anschluss an das Kirchenkonzert verkauft wurden. Als Überraschung wurden auch Geschenke für die Kinder gebastelt. Am 11. Dezember 2018 fand die traditionelle Weihnachtsfeier für die Kinder statt, natürlich durfte dabei Weihnachtsmann Norbert Jankiewicz nicht fehlen. Er beschenkte die Kinder mit den gebastelten Sachen und Süßigkeiten. Einen Tag später fand das Weihnachtskonzert in der evangelischen St. Trinitatis-Kirche statt. Die derzeitige Leiterin Karola Pannier begrüßte die zahlreichen Eltern und Angehörigen. Doris Schröder führte durch das weihnachtliche Programm und Annett Bannier begleitete die Kinder am Keyboard. Ein besonderer Dank geht auch an Frau Lippmann, die einige Stücke an der Orgel spielte und DJ Hendrik, der mit Licht- und Tontechnik unterstützte. Weitere Auftritte hatten die Kinder unter anderem auch bei der Seniorenweihnachtsfeier der Stadt Gommern und in der Seniorenresidenz Stiemerling, wo sie auch gemeinsam mit den Seniorinnen und Senioren gebastelt haben. Karola Pannier bedankt sich bei ihrem Team, allen Eltern, Helfern und Sponsoren, die es möglich machten, den Kindern so eine tolle Zeit zu ermöglichen.